Die Galerie »Fabula Fine Art« in Ferrara, Italien, zeigt vom 14. Dezember 2017 bis zum
31. Januar 2018 die von Andrea B. Del Guercio kuratierte Ausstellung »Deutsche Forschung«.

In der Schau werden neuere Arbeiten von sieben ausgesuchten deutschen Künstlerinnen
und Künstlern präsentiert, deren konkrete Kunst sich durch formalen Purismus auszeichnet.



 

Traditionsgemäß stellt die Galerie Rother Winter aus Wiesbaden zum Jahresende eine hochkarätige Ausstellung vor: MEISTERWERKE V.
Gezeigt werden ausgewählte Werken bekannter Künstler.

Sie sehen Gemälden und Skulpturen von:
Lore Bert, Michael Burges, René Dantes, Adolph Gottlieb, Günter Grass, Hans Hartung, Peter Herkenrath, Karl Korab, Giovanni Manfredini, Emil Nolde, Otto Piene,
Otto Ritschl, Bernard Schultze, Pierre Soulages, Siegward Sprotte, Jan Voss, Silvia Willkens, Bernd Zimmer und anderen.

Die Vernissage findet am 25. November 2017 von 18 bis 20 Uhr statt. In die Galerieräume in der Taunusstraße 52, Wiesbaden sind sie herzlich eingeladen.

Die Ausstellung läuft vom 28. November bis 21. Dezember 2017 und vom 16. Januar bis 3. Februar 2018.


 
 

WOP ART - die erste Messe, die meisterhaften Papierarbeiten gewidmet ist - eröffnet zum ersten Mal ihre Tore in Lugano im Herzen des Kantons Tessin. Die einzigartige Veranstaltung zeigt vom 14. - 17. September in den Pavillionen des Lugano Exhibition Centers eine Auswahl internationaler Galerien, die mit der abwechslungsreichen Werkauswahl alle Facetten des Materials Papier aufzeigen. Neben den Ausstellerständen im Lugano Exhibition Center bietet die WOP ART Veranstaltungen und Meetings mit renommierten Experten und Fachleuten sowie und großartige Ausstellungen zum Thema Papier und Kunst.

Ausgewählte Arbeiten Lore Berts werden auf dem Stand der Galerie Proarta, Zürich, vorgestellt.

 

 

Die große Wanderausstellung »Im Banne der Kulturen – Fragile Werte« anlässlich des
80. Geburtstages der Künstlerin Lore Bert kommt nach Lublin.

Im Anschluss an die Vernissage am 3. März 2017 um 18 Uhr zeigt das Muzeum Lubelskie w Lublinie
bis zum 2. April 2017 ausgewählte Meisterstücke der weltberühmten Papierkünstlerin.
Die Ausstellung
steht unter der Schirmherrschaft des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in Lublin,
Herrn Prof. Dr. hab. Andrzej Kidyba.

 

 

Im Folgenden finden Sie einige Eindrücke der äußerst gelungenen Vernissage
Außerdem wollen wir einige Impressionen vom Aufbau der Installation mit Ihnen teilen
 

Galerie Rother Winter

Wiesbaden

Meisterwerke IV

Mit Werken von Lore Bert, Fernando Botero, Marc Chagall, Lovis Corinth, Otto Dix,

Felix Droese, Rainer Fetting, Ralph Fleck, Karl Otto Götz, Käthe Kollwitz, Bodo Korsig,

Kubach & Kropp, Li Lei, Markus Lüpertz, Heinz Mack, Joan Miro, Marta Pan, Pablo Picasso,

Werner Pokorny, Otto Ritschl, Cornelia Schleime, Walter Stöhrer, Fred Thieler, Günther Uecker,

Jan Voss und Bernd Zimmer


26. November 2016 – 04. Februar 2017

 

Bereits als kleine Tradition zeigt die Galerie Rother Winter zum Jahreswechsel eine hochkarätige

Ausstellung mit ausgewählten Werken bekannter Künstler: MEISTERWERKE IV.

 

FIVE GALLERY

Lugano

LORE BERT

Del colore e della carta

a cura di Andrea B. Del Guercio

13 Ottobre – 3 Decembre 2016

Inaugurazione Giovedì 13 Ottobre (ore 18.00)

Five Gallery realizza la prima grande esposizione antologica di Lore Bert in Svizzera, in concomitanza con il suo ottantesimo compleanno e nel quadro di un circuito espositivo internazionale iniziato per volontà dell'Ambasciatore Umberto Vattani nelle sedi istituzionali di Roma e di Venezia a che ha sede attualmente a Città del Messico.

Le opere esposte coprono un'ampia stagione di lavoro secondo una scelta condotta direttamente dalla grande artista tedesca nell'atelier di Mainz ed in realzione al suo sopralluogo negli spazi di Five Gallery.

Tra le grandi opere si segnalano due lavori fatti giungere direttamente dalla mostra antologica tenuta a Dubai.


 


 

Liebe Kunstfreunde,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Nordwestradio kürzlich einen Hörfunkbeitrag über Lore Bert gesendet hat: die Künstlerin im Gespräch mit Christine Gorny über ihr umfangreiches Oeuvre. Sie können sich den Audio-Podcast hier nochmals anhören.

"Lore Bert", Nordwestradio, 2nach1, 7.8.2016, Hörfunkbeitrag von Christine Gorny

Hörfunkbeitrag

 


 


Der mexikanische Fernsehsender »Canal 22« berichtet in einem Beitrag über die Papierbilder Lore Berts.

Die Künstlerin äußert sich im Interview zur Relevanz von »el papel«, dem Werkprozess und zu ihrer Vorliebe für konstruktive Formen.

Die Ausstellung »Fragile Values« ist noch bis zum 28.Oktober 2016 in der Galería Ethra in Mexiko-Stadt zu sehen und ist zweifellos eine längere Anreise wert!